Kann mein Haustier sich auch mit SARS-CoV-2 (Corona) infizieren?

Ob SARS-CoV-2 auch Tiere infizieren kann, wird weltweit von verschiedenen Forschungsinstituten untersucht. Das Friedrich-Loeffler-lnstitut (FLI) begann vor wenigen Wochen mit Infektionsstudien in Schweinen, Hühnern, Flughunden und Frettchen. Erste Ergebnisse zeigen, dass Flughunde und Frettchen empfänglich für eine SARS-CoV-2-lnfektion sind, Schweine und Hühner hingegen nicht.

In den Infektionsstudien wurde den Tieren SARS-CoV-2 in die Nase verabreicht, um den natürlichen Infektionsweg beim Menschen über den Nasen-Rachen-Raum nachzuahmen. Nilflughunde, die zu den Fledertieren gehören, wurden getestet, um Kenntnisse über die vermutete Reservoirfunktion von Fledermäusen zu erlangen. Sie konnten zwar infiziert werden, zeigten aber keine Krankheitssymptome und steckten Artgenossen nicht effizient an. Frettchen ließen sich effizient mit SARS-CoV-2 infizieren, sie vermehrten das Virus gut und übertrugen es auf Artgenossen, erkrankten selbst aber nicht. Da Frettchen bei anderen Atemwegsinfektionen ein gutes Modell für den Menschen sind, lassen die Ergebnisse vermuten, dass sie sich auch als Modell für SARS-CoV-2 eignen.

Weder Schweine noch Hühner zeigten sich unter den Versuchsbedingungen als empfänglich für eine lnfektion mit SARS-CoV-2. Nach jetzigem Kenntnisstand sind sie also von dem Virus nicht betroffen und stellen demnach kein potenzielles Risiko für den Menschen dar.

Die komplette Auswertung aller Versuchsreihen wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen, mit den Endergebnissen ist Anfang Mai zu rechnen.

Trotz einiger Berichte von SARS-CoV-2- Nachweisen bei Katzen sowie bei einem Tiger hält das FLI Rückschlüsse darauf, ob Katzen und Frettchen Virusmengen ausscheiden, die für eine lnfektion des Menschen ausreichen, nicht für gerechtfertigt. Ob solche Infektionen tatsächlich stattfinden können, muss weiter untersucht werden; weiterhin gibt es keine Hinweise darauf, dass Haustiere Menschen angesteckt haben (Stand 21.04.2020).

Weitere Informationen zum neuen Coronavirus/SARS-CoV-2 insbesondere zu Haustieren stehen auf der Internetseite des FLI zur Verfügung unter: www.fli.de/de/aktuelles/tierseuchengeschehen/coronavirus/